Wo geht’s lang? Navigations-Apps fürs Radl

von Redaktion
0 Kommentieren

Wenn der November-Trübsinn droht, nichts wie online und die nächsten Touren für schönes Wetter planen. Doch wie geht das im Zeitalter der Navigations-Apps am besten? Die drei wichtigsten Apps haben wir rausgesucht.

Komoot: Nicht nur zum Navigieren, sondern auch zum Planen. Wer zur Community gehört, stellt den anderen seine Lieblingsrouten inkl. GPS-Daten und Beschreibungen zur Verfügung. Die App ist grundlegend kostenlos, Extra-Features müssen bezahlt werden. Das geht entweder mit einer Nutzung weltweit für 30 Euro oder einzelner Regionen für 5,99 Euro. Gibt’s für iOs und Android.

Naviki:  Ähnlich wie komoot ist die Grundversion für iOs und Android kostenlos. Die Besprechungen im Netz fallen aber teils nicht so positiv aus (https://planet-fahrrad.de/besten-fahrrad-apps/), falsche Straßenführung, Trampelpfad für Rennradroute und ähnliche Dinge. Eine anderer Artikel betont, dass es die beste App für Touren mit dem S-Pedelec sei, weil man hier die entsprechenden Straßen auswählen kann.

Navigations-Apps für Städter

Für Städter gibt es Bike Citizens.  450 Städte weltweit – mit Schwerpunkt Europa und USA – sind erfasst, es werden mehr. Gemütliche Radlrouten durch die Stadt, Sightseeing-Tipps inklusive. Die perfekte Schnittstelle zwischen Stadt und Radlfahrern, auch im Berufs- und Alltagsverkehr. Die App war ursprünglich die Idee von zwei Fahrradkurieren – und die wissen, wo man wie am schnellsten und sichersten durchkommt! Inzwischen berät das Unternehmen auch Städte bei der fahrradfreundlichen Planung.

Google Maps taugt unserer Meinung nach zum Radeln überhaupt nicht. Dort werden meist abstruse Routen angezeigt, die mit der Realität bzw. schönen Fahrradwegen herzlich wenig zu tun haben.

Noch mehr Tipps zu Apps gibt es hier  und hier.

0 Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Ich stimme zu Mehr erfahren