Beleuchtung am Radl: was muss, was ist sinnvoll?

von Redaktion
0 Kommentieren

Ist es euch auch schon aufgefallen? Die Tage werden schon wieder spürbar kürzer. Und schon fährt man nach dem Biergartenbesuch im Dunkeln heim. Genau die richtige Zeit, um die Beleuchtung am eigenen Radl zu prüfen, oder? Und natürlich generell mal zu checken, ob das gute Stück noch verkehrssicher ist.

Dynamo nicht mehr Pflicht

LED-Beleuchtung ist der Stand der Dinge. © pd-f.de

Wusstet ihr schon? Vor sechs Jahren gab es in Deutschland eine tiefgreifende Gesetzesänderung für Radfahrer: Die bis dahin geltende Dynamopflicht wurde abgeschafft und Akku-Beleuchtung  offiziell erlaubt. Seit 2017 dürft ihr sogar eine Batteriebeleuchtung am Fahrrad benutzen. Doch immer noch hat die Mehrzahl aller Fahrräder mit eine fest installierte Lichtanlage. Denn inzwischen gibt es leichtlaufende, kompakte Nabendynamos und leistungsstarke LED-Scheinwerfern, die keine Beleuchtungswünsche offen lassen. Features wie Einschaltautomatik, Tagfahr- und Bremslicht machen die Lichtanlagen noch attraktiver.

Beim E-Bike fehlt der Dynamo

Die Hersteller der Elektroräder waren eine treibende Kraft bei der Abschaffung der Dynamopflicht. Denn die Beleuchtung der elektrifizierten Räder kann direkt aus dem Akku gespeist werden. Sogar einige E-Mountainbikes haben ab Hersteller bereits eine feste Lichtanlage.

Akku-Leuchten nur mit K-Nummer kaufen

© www.bumm.de | pd-f

Prinzipiell dürft ihr aber bei sportlichen Rädern wie Mountainbikes, Rennrädern oder Urban-Bikes gesetzlich auf eine fest installierte Lichtanlage verzichten. „Für sportliche Fahrer ist die optionale Akku-Beleuchtung ein Segen. Speziell weil sie seit 2017 nicht mehr ständig am Fahrrad montiert werden muss“, berichtet Philipp Martin von Cannondale. Beim Kauf müsst ihr allerdings darauf achten, dass die Akku-Lichter über eine sogenannte K-Nummer vom Kraftfahrtbundesamt verfügen und dadurch für den Straßenverkehr zugelassen sind.

Quelle: © pd-f.de

0 Kommentieren

Weitere interessante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Ich stimme zu Mehr erfahren